Aktuelle Info´s

 

Pfarrbüro Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und

Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr 

vom 23.Dez.2020 bis einschl. 06.01.2021 ist das Pfarrbüro geschlossen

 

 

 

Das Friedenslicht aus Bethlehem

brennt bis Heiligabend in den Kirchen in Bopfingen und in Unterriffingen und kann von dort mit nach Hause genommen werden. Bitte bringen Sie ein geeignetes Gefäß mit.

 

 

 

 

 

Anmeldung Gottesdienste

 

Liebe Gemeindemitglieder,

wegen der derzeitigen Corona-Pandemie-Lage sind wir von der Diözese angehalten, die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln genau zu beachten. Die Anzahl der Sitzplätze in den Kirchen ist beschränkt. Um sie dennoch bestmöglich zu nützen, ist eine Planung erforderlich. Daneben sind wir zu einer Erfassung der Teilnehmer (auch bei gottesdienstlichen Feiern im Freien) verpflichtet. Deshalb ist es dringend nötig, sich für die Mitfeier der Gottesdienste an allen Weihnachtsfeiertagen (bis 06. Januar) möglichst bald telefonisch im Pfarrbüro (Tel. 7249) anzumelden.

Die Gottesdienste an Heilig Abend werden wir in allen Gemeinden als Wort-Gottes-Feier begehen.

 

Vielen Dank für Ihre Mitsorge – und bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

HINWEISE ZU GOTTESDIENSTEN

 

Liebe Mitchristen,

nachdem das Land Baden-Württemberg wegen steigender Corona-Neuinfektionen die landesweite Pandemiestufe 3 ausgerufen hat, gelten bis auf Weiteres folgende Auflagen und Beschränkungen für Gottesdienste in geschlossenen Räumen, die das Land und die Diözese erlassen haben. Für alle, die an einem Gottesdienst teilnehmen möchten, bedeutet dies:

 

  • Eingang und Ausgang: Für jede Kirche gibt es nur einen Eingang, an dem die Gottesdienstteilnehmer sonntags von einem freundlichen Ordner empfangen werden. Am Eingang besteht die Möglichkeit zur Handdesinfektion. Auf die Beachtung der Abstandsregeln und Kontaktverbote im öffentlichen Raum vor der Kirche sei hingewiesen. Zum Hinausgehen können alle Ausgänge benutzt werden.
  • Begrenzte Sitzplätze: Zur Einhaltung eines Abstands von 1,5 Metern nach allen Seiten sind die Sitzplätze in den Kirchen erheblich reduziert. Familienmitglieder und Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können nebeneinander sitzen. Dadurch erhöht sich die o.g. Zahl der verfügbaren Plätze.
  •  Anmeldung/Registrierung: Die Gottesdienstteilnehmer werden gebeten, sich zu den Gottesdienstbesuchen an Sonn- und Feiertagen telefonisch anzumelden. Wir müssen weiterhin Anwesenheitslisten führen.
  • Abstand: In der Kirche ist immer und überall ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zur nächsten Person nach allen Seiten einzuhalten, bitte auch in den Türen. Die Abstandsregel gilt nicht für Personen, die in demselben Hausstand leben.
  •  Mund-Nasen-Schutzmaske: Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung („Maske“) ist vorgeschrieben.
  • Personen mit Krankheitssymptomen von „Erkältungskrankheiten“ können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen. Da dies auch für Priester gilt, ist leider nicht auszuschließen, dass Hl. Messen kurzfristig nicht stattfinden können.
  • Weihwasser in den Weihwasserbeckengibt es weiterhin nicht. Stattdessen möge man sich beim Eintritt bekreuzigen.
  • Der Friedensgruß durch „Hände reichen“ entfällt.
  • Die Kollekte (Klingelbeutel) wird wie bisher schon durch Körbe am Ausgang vollzogen.
  • Die Hl. Kommunion wird folgendermaßen ausgeteilt: Die Kommunionspender gehen durch die freibleibenden Reihen und reichen Ihnen die Kommunion am Platz.
  • Kein Gemeindegesang: Wegen der damit verbundenen erhöhten Aerosolbildung ist es nicht möglich, dass alle gemeinsam in der Kirche Lieder oder Gesänge singen. Gesangbücher in der Kirche auszulegen, ist nicht möglich. Das eigene Gotteslob zum gemeinsamen und persönlichen Gebet mitzubringen, ist gegebenenfalls sinnvoll. Wir versuchen, die Gottesdienste mit Orgel, Kantoren und Schola so gut und schön wie möglich auf andere Weise kirchenmusikalisch zu bereichern.
  • Bischof Gebhard hat die Dispens von der Sonntagspflicht bis auf Weiteres verlängert.

Ich danke allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen, besonders den Ordner/innen und den Sänger/innen und Kirchenmusiker/innen, die es möglich machen, dass wir trotz der Beschränkungen schöne Gottesdienste feiern können, und ich danke allen Mitfeiernden für die bislang allermeist vorbildliche Beachtung der Regeln und für ihr Verständnis, insbesondere für die beschränkte Zahl an Plätzen und die „Maskenpflicht“. Die neuen oder wieder in Kraft gesetzten Beschränkungen angesichts der zweiten Infektionswelle mögen zwar lästig sein, aber sie ermöglichen es uns, anders als im April, weiterhin Gottesdienste zu feiern.

 

Herzliche Grüße

 

 

Ihr Pfarrer Hermann Rundel

Absage der Firmungen

Absage der Vorbereitung zur Erstkommunion 2021

Aufgrund der Mitteilungen aus Rottenburg zur aktuellen Lage bezügl. des Corona

Virus müssen alle geplanten Firmungen und der Beginn der Vorbereitung zur

Erstkommunion im November abgesagt werden.

Sobald neue Termine festgelegt werden können, werden wir Sie schriftlich informieren.

 

 

Corona-Auflagen 3.Pandemiestufe

Bitte beachten Sie das aufgrund der 3.Pandemiestufe während des gesamten

Gottesdienstes eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss.

 

 

Wenn Sie samstags oder sonntags einen Gottesdienst mitfeiern möchten,

melden Sie sich bitte unbedingt im Pfarrbüro (Tel. 7249) an, damit wir

 

anhand einer Teilnehmerliste die vorgegebene Höchstzahl der Mitfeiernden einhalten können. (Familien bleiben zusammen)

 

Liebe Gemeindemitglieder in der Seelsorgeeinheit Ipf,

aktuell ist die Situation in mehreren Ortschaften in unserer Seelsorgeeinheit so, dass Lektoren und Kommunionhelfer dringend gesucht werden. Wir hoffen, dass auf diesem Weg sich der eine oder andere in unserer Gemeinde berufen fühlt, dieses Ehrenamt in seiner Kirchengemeinde zu unterstützen.

Bei Interesse oder bei genaueren Fragen zu den Aufgaben in dem Ehrenamt einfach im Pfarramt anrufen.

 

Kath. Pfarramt
Badgasse 10,
73441 Bopfingen
Tel. +49 7362 7249

 

 

Herzlichen Dank